Häufig gestellte Fragen

Nein, Sie landen hier nicht in einem Call-Center – fest versprochen! Unsere clevere 0800-Nummer leitet Sie automatisch an die Niederlassungen in Ihrer Nähe weiter. So sind Sie direkt mit Ihren Ansprechpartnern vor Ort verbunden. Das beste zum Schluss: Ihr Anruf ist nicht nur regional, sondern auch kostenfrei.

Der Ansturm auf  Heizöl ist unterschiedlich hoch. Im Sommer ist die Nachfrage erfahrungsgemäß immer etwas geringer, entsprechend kurz ist auch die Lieferzeit. Im Winter oder bei extrem günstiger Marktlage ist die Nachfrage sehr hoch und damit steigt auch die Lieferzeit.

In der Heizsaison liefern wir im Schnitt 1 Million Liter am Tag. Unsere Mitarbeiter in der Logistik sind immer bemüht, die Lieferzeit so kurz wie möglich zu halten. Derzeit sind 36 Fahrzeuge und 52 top ausgebildete Fahrer für Sie unterwegs.

Wenn der Heizöl-Tank plötzlich leer ist, gehören Sie zu den sogenannten „Leerstehern“. Hier ist schnelle Hilfe gefragt. In den Wintermonaten haben wir im Schnitt 10 Kunden am Tag, die schnell und unkompliziert beliefert werden müssen. Unsere Mitarbeiter setzen alles daran, sie möglichst schnell zu versorgen. Wir helfen wo wir können!

Sammelbesteller sind kurz gesagt Nachbarn, die sich für ihre Lieferung zusammentun. Ein Nachbar sammelt die Daten und bestellt für alle.

Wichtig für eine Sammelbestellung:

  • Alle Lieferstellen haben die gleiche Postleitzahl oder befinden sich im Umkreis von max. 5 Kilometern
  • Einen echten Kostenvorteil haben Sie nur dann, wenn alle ungefähr die gleiche Menge beziehen
  • Eine Sammelbestellung ist mit verschiedenen Heizöl-Qualitäten möglich
  • Klären Sie im Vorfeld ab, dass jeder zahlungsfähig ist. Kann ein Sammelbesteller aus der Gruppe sein Heizöl nicht zahlen, haften die anderen Teilnehmer gesamtschuldnerisch, das bedeutet, dass die gesamte Gruppe für den nicht bezahlten Anteil aufkommen muss
  • Sie tun etwas Gutes für die Umwelt: da unser Fahrer alle Nachbarn auf ein Mal beliefern kann, spart das unnötigen Transportweg und reduziert damit Emmisionen.

Natürlich dürfen Sie als Privatperson an allen Schuster & Sohn Tankstationen tanken!

Unsere Tankstationen sind 24 Stunden / 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet.

Zahlen können Sie ganz einfach mit unserem praktischen Tankponder oder mit Ihrer EC- oder Kreditkarte.

Praktisch: In unseren Tankstationen Kaiserslautern, Pirmasens und St. Wendel erhalten Sie Motorenöle, Scheibenklar, Frostschutz oder Streusalz direkt zum Mitnehmen.

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit unserem stetig wachsenden Team Arbeitsplätze in der Region sichern. Aktuell beschäftigen wir 135 Mitarbeiter, darunter 7 Azubis. Möchten auch Sie Teil unserer SuS-Energiewelt werden? Dann bewerben Sie sich doch bei uns!

Wir hören es immer wieder „Ihr seid doch die mit dem Hund!?“ Ja, genau die sind wir… und darauf sind wir stolz! Was, warum und wieso können Sie hier nachlesen…

Die Umwelt liegt uns sehr am Herzen. Wir als Unternehmen sind seit 2017 klimaneutral. Zudem bieten wir klimaneutrale Produkte wie z.B. unser Premium Heizöl klimaneutral, das wir sogar klimaneutral ausliefern. Ökostrom und Ökogas runden unser grünes Angebot ab. Mehr dazu finden Sie hier…

Hätten Sie es gewusst: Die Entstehung des Erdöls begann bereits vor 200 Millionen Jahre alt.

  • Vor 200 Millionen Jahren war ein Großteil der Erde mit Wasser bedeckt. Damals (wie heute) lebten im Wasser unzählige Mikroorganismen, das sogenannte Plankton. Abgestorbenes Plankton sinkt auf den Meeresboden und wird dort von Sand und Ton bededeckt. Druck sorgt dafür, dass das Plankton sich verfestigt und zu Muttergestein wird.
  • Über die Jahrmillionen würde die Masse von weiteren Erdschichten bedeckt. Druck und Temperatur stiegen stätig an.
  • Im Lauf des Prozessees gelangte kein Sauerstoff an die Planktonbiomasse, sie konnte nicht vollständig verwesen. Bakterien wandelten die Biomasse bei Tempraturen von 80 bis 150 Grad in einer Tiefe von 1.500 bis 3.00 Metern in eine zähe Substanz um. Dadruch entstanden Kohlenwasserstoffe wie z. B. Erdöl.
  • Diese Kohlenwasserstoffe wanderten im Laufe der Zeit nach oben und sammelten sich an undurchdringlichen Sperrschichten. Dort lagerten sie sich in Sand- und Kalkstein ab.
  • Um das Öl zu gewinnen müssen die Lagerstätten angebohrt werden. Dies geschieht entweder auf dem Festland (onshore) oder auf dem Meer (offshore). Große Erdölvorkommen liegen vor allem in küstennahen und flacheren Meeresgebieten. Je nach Tiefe der Vorkommen kommen verschiedene Abbauverfahren zum Einsatz.

Wenn das Erdöl an die Oberfläche geholt wurde spricht man vom sogenannten Rohöl.

  • Das gewonnene Rohöl wird von Wasser, Sand, Salzen und Gasanteilen gereinigt. Danach gelangt es über lange Pipelines oder über Tankschiffe in die Raffinerie. Dort entsteht das uns bekannte Heizöl.

Wir genau wird aus dem Rohöl Heizöl?

  • Es unterläuft diverse physikalische und chemische Prozesse. Grundlegend ist die Destillation. Das Rohöl wird auf 380 bis 390 Grad erhitzt. Leichte Kohlenwasserstoffe wie Flüssiggas und Rohbenzin werden gasförmig und steigen nach in einem 50 Meter hohen Destillationsturm nach oben. Heizöl und Diesel, sogenannte MItteldestillate sammeln sich bei 170 bis 370 Grad weiter unten.
  • Die einzelnen Fraktionen kühlen ab, fließen in Lagertanks und werden je nach Verwendungszweck verdelet.
  • Dem Rohöl wird durch Hydrieren Schwefel entzogen. Beim sogenannten „Cracken“ (Englisch: crack = spalten) werden die langkettigen Kohlenwasserstoffe weiter aufgespalten. Beim Hydrocracken können beide Prozesse in einer Anlage erledigt werden.

Von der Raffinerie zu Ihnen nach Hause

  • Für den Transport in die ganze Welt stehen ca. 7.400 Mineralöltanker zu Verfügung. Rotterdam ist für Europa der wichtigste Hafen. Von dort aus wird das Heizöl per Bahn, Pipeline oder Schiff weiter transportiert. Sicherheit steht hierbei immer an oberster Stelle.
  • Unsere Fahrer stehen jeden morgen zwischen 3 und 4 Uhr für Sie an der Raffinerie bzw. am Abhollager um zwischen 7 und 8 Uhr den ersten Kunden mit Heizöl zu versorgen. Derzeit sind 36 Fahrzeuge für Sie im Einsatz.

„Additiv“ ist die allgemeine Bezeichnung für einen (chemischen) Zusatz-, Hilfs- oder Wirkstoff, der die positiven Eigenschaften eines Produktes fördern, verstärken und hervorheben kann, so z. B. bei unserem Heizöl Wärme Premium.